■ 6. Juli bis 11. August 2018
"Wilhelm Tell" trifft "Brandner Kaspar" 

www.passionstheater.de

Christian Stück stellt das neue Programm für den Theatersommer 2018 in Oberammergau vor. 

Das Programm des Theatersommers im Passionstheater Oberammergau steht fest. Im Zentrum wird 2018 die Inszenierung von Friedrich Schillers Freiheitsdrama Wilhelm Tell stehen (Premiere am 6.7.). Die berühmten Passionsspiele Oberammergau im Jahr 2020 werfen ihre Schatten voraus, die Erfassung der Teilnehmer – ausschließlich seit 20 Jahren in Oberammergau gemeldete Personen – ist im vollen Gange. Vor diesem Hintergrund hat sich der Spielleiter für ein Stück entschieden, in dem sich möglichst viele (Laien-)Darsteller ausprobieren können. Auch der Chor und das Orchester werden involviert sein. Der für die Musik verantwortliche Markus Zwink konnte allerdings zum jetzigen Zeitpunkt noch keinerlei Auskunft über seine Pläne geben.

Ein Publikumsmagnet in Oberammergau ist das Heimatsound Festival (27./28.7.). Auch hier steht das komplette Casting noch nicht fest, was die Fans am 23.11. nicht davon abhielt, um Karten anzustehen: Nur zwei Stunden nach Beginn des Vorverkaufs in Oberammergau war die Veranstaltung ausverkauft!

Äußerst beliebt beim Publikum in Oberammergau ist auch der Münchner Brandner Kaspar. Deswegen gibt es auch 2018 wieder ein Gastspiel der kultigen Inszenierung von Volkstheaterintendant Christian Stückl.

Am 23. November 2017 wurde das Programm für 2018 veröffentlicht. An diesem Tag startet auch um 10 Uhr der Vorverkauf für Der Brandner Kaspar und das ewig´Leben im Passionstheater. Das Stück Wilhelm Tell geht am 1. Dezember in den Vorverkauf. Infos unter www.passionstheater.de.

Auf dem Foto: Pressesprecher Frederik Mayet und Festivalleiter Christian Stückl (v.l.)

c) Angela Pillatzki

Zum Seitenanfang