■ 12.-30. April 2017
Sokolov als Gast beim Malta International Music Festival
www.maltafest.eu

Seit 2013 bringt das Malta International Music Festival junge Klavierstars von morgen nach Valletta. 2017 wird das Festival während der Osterfestzeit begangen, wenn Malta seine uralten Traditionen und faszinierenden Bräuche feiert. Vom 12. bis zum 30. April lockt das hochkarätige Programm Kulturbegeisterte in die mediterrane Metropole, die 2018 Kulturhauptstadt Europas sein wird. 

■ 17. März bis 2. April 2017
Kölner Fest für Alte Musik 2017
www.zamus.de

Unter dem Motto "Greatest Hits" startet am 17. März das Kölner Fest für Alte Musik in seiner siebten Ausgabe.

■ 21.-26. März 2017
Das Programm der Jazzwoche bietet einige Überraschungen
www.jazzwoche.com

Von 21.-26. März 2017 verwandelt sich das oberbayrische Burghausen in die Jazzstadt mit Herz, wofür sie überregional bekannt geworden ist. Echte Showgrößen aus der ganzen Welt, Musiklegenden, hervorragende Jazzer, Nachwuchskünstler und natürlich Musikliebhaber kommen in die Salzachstadt und genießen das internationale Musikerlebnis des Jahres.   

■ 11. und 12. Februar 2017
5. Münchner Funk an Soul Festival
www.m-funk.com

Im Februar findet das mittlerweile 5. Münchner Funk and Soul Festival M-Funk! im Münchner Spectaculum Mundi statt.

■ 16. Februar bis 2. April 2017
Festival für Video und zeitbasierte Kunstformen

http://v16.videonale.org

Die Ausstellung zur VIDEONALE.16 wird begleitet durch ein umfangreiches Festivalprogramm vom 17. bis 19. Februar 2017 im Kunstmuseum Bonn mit Künstlergesprächen, Impulsvorträgen, Diskussionsrunden, Performances und einer Retrospektive.

■ 11. März bis 30. April
»19. Festival
MUSICA ANTIQUA VIVA«

www.spectaculum-mundi.de

Die musikalische Welt des Mittelalters war so facettenreich und bunt wie das Zeitalter selbst! Hören und staunen, erleben und genießen, versinken und entschweben, tanzen und toben – das Musica Antiqua Viva Festival geht in die 19. Runde.

■ 6.-9. April 2017
Klaviertage
der Tiroler Festspiele Erl
www.tiroler-festspiele-erl.com

Die vier Tage der KLAVIERTAGE der Tiroler Festspiele Erl folgen einer dramaturgisch sinnvollen und klar definierten Struktur. Den Auftakt nimmt ein von Maestro Kuhn moderierter Abend mit mehreren Klavieren, aber auch mit Sängerinnen und Sängern und Musikern anderer Instrumente. Hier geht es um eine Art Leistungsschau: Was kann das Klavier alles? Was kann man alles Spannendes an einem oder auch mehreren Flügeln an Klangerlebnissen erzeugen? Ein Abend voller neuer Entdeckungen und Überraschungen.

Zum Seitenanfang